Waldgottesdienst Striegistal 2016, Rochlitzer Bläserkreis

Verlegenheiten und Gelegenheiten

Bericht von Christoph Trinks

Bei herrlichem Wetter wanderten oder radelten wieder viele Leute aus Hainichen, Etzdorf, Berbersdorf, Döbeln und sogar Brand-Erbisdorf zu den Kalkbrüchen an den Ort beim Zusammenfluss der beiden Striegisarme. Kinder konnten inmitten der wunderschönen Landschaft Pfauen, Hühner, Esel, Schafe, Ziegen und sogar Bienen bewundern. Der „Rochlitzer Bläserkreis“ unter Leitung von Jörg-Michael Schlegel – der nur 3 Wochen später den Posaunentag in Dresden entscheidend mit leitete –  hatte das Vorprogramm und die Begleitung im Gottesdienst kurzfristig übernommen. Herzlichen Dank dem Rochlitzer Bläserkreis.

Mitten im Konzert der Bläser erhielten die Verantwortlichen die Nachricht, dass der Prediger des Tages – Professor Johannes Berthold – im Stau auf der Autobahn steht. Jetzt wurde das Thema „Ganz bei Trost“ herausgefordert. Eine Bibel wurde geborgt und Gottes Wort durfte in einem ersten Teil mit Bangem verkündigt werden. Wie groß war die Erleichterung, als das Auto mit Bruder Berthold auf den Hof des Waldhauses rollte…

Unsere Verlegenheiten sind manchmal Gottes Gelegenheiten.

Kein anderer als Gott sagt uns: „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet“. Danke, unser Vater im Himmel.